USA
Thanksgiving feiern - mit Truthahn und Whiskey

Im "Bible Belt" im Süden der USA ist Alkohol verboten. Aber an Thanksgiving kocht die Urgroßnichte des Whiskey-Fabrikanten Jack Daniel ein ganz besonderes Dinner - mit Truthahn und Whiskey.

  •  
  •  

Als die ersten englischen Siedler an der amerikanischen Ostküste genügend Vorräte für den harten Winter angelegt hatten - und damit dem Hungertod entgingen -, feierten sie drei Tage lang ein rauschendes Erntedankfest. Sie taten das gemeinsam mit den indianischen Ureinwohnern, die ihnen bei der Suche nach Vorräten geholfen haben sollen. Schon damals wurde Truthahn aufgetischt.

Das ist eine Legende. Und wie so oft sagen Legenden wenig über die historischen Tatsachen aus, aber viel über die Mentalität derjenigen, die sie erzählen. Hunderte von Jahren später ist Thanksgiving das wichtigste Familienfest in den USA, die Amerikaner feiern an diesem Tag ihre Geschichte, ihre Nation, ihre Heimat - aber vor allem feiern sie die Familie.

Und obwohl es an diesem Tag überall in den USA Truthahn zum Abendessen gibt, haben doch viele ihr ganz spezielles Rezept, das mit der Familiengeschichte zu tun hat. Und oft auch mit den Besonderheiten des Ortes, an dem die Familie lebt. Am Abend von Thanksgiving ist das Land voller Geschichten, die das Essen erzählt.

Eine besonders schöne Geschichte erzählt das Thanksgiving-Dinner von Lynne Tolley aus dem winzigen Ort Lynchburg im Bundesstaat Tennessee. Obwohl dieser Ort nur ein paar tausend Einwohner hat, haben auch die meisten Europäer schon davon gehört. Lynchburg ist der Stammsitz der Firma Jack Daniel's, die hier seit 150 Jahren Whiskey destilliert. Jack Daniel's wird zu einem großen Teil aus Mais gebrannt und tagelang durch Holzkohle gefiltert, was dem Getränk seinen charakteristischen milden, süßen Geschmack verleiht.

Die Firma aus den Südstaaten ist heute einer der größten amerikanischen Whiskey-Exporteure, fast jeder kennt die quadratische Flasche, entworfen vom Firmengründer Jasper Newton ("Jack") Daniel. Und die romantische Werbung, in der es heißt, bei Jack Daniel's sei alles noch so wie früher. Das soll stimmen, sagen viele, die schon einmal dort waren.

Seite:

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  • Text: Katja Jührend
    Fotos: Thomas Neckermann
    BRIGITTE woman 12/12
  •  
  •  
Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen