Bücher aus London

Was sagt ein Buch über eine Stadt aus?

Kennen Sie Bücher, die in London spielen? Machen Sie eine Tour der besonderen Art durch die britische Hauptstadt und entdecken Sie diese Bücher ganz neu: "Paddington schafft das schon", "Besessen", "Dracula" und "Brick Lane"...

  •  
  •  
In diesem Artikel:

Prolog: Portland Place

Vorsichtig stemme ich die schwere Tür auf. Das schwache Licht der Laterne in der Eingangshalle verliert sich im Dunkel des Treppenhauses und verschwindet über dem maroden Glasdach in der Schwärze des Londoner Nachthimmels. Fehlt nur der bucklige Butler, der sich mit einem Kerzenleuchter vor mir die Stufen hinaufschleppt - doch die einzige Person, die sich außer mir in diesem Spukschloss aufhält, ist meine Landlady Marita Clark, die gerade irgendwo in einem der ungefähr 50 Räume schläft.

Auf den Spuren der liebsten Bücher aus London

Unsere Autorin Meike Schnitzler: Im Himmelbett liest es sich am schönsten.

Dabei sieht das nahe der Oxford Street gelegene Haus bei Tag vollkommen harmlos aus - weder verrät die schlichte Fassade seine Größe, noch lässt es die heruntergekommene Pracht in seinen Zimmerfluchten erahnen.

Das Anwesen aus dem 18. Jahrhundert diente früher als Botschaft von Sierra Leone, sein neuer Besitzer wandelt es jetzt nach und nach in ein exklusives Bed and Breakfast um. Um das zu finanzieren, werden die Salons der ersten zwei Stockwerke für Fotoshootings und Filmaufnahmen vermietet, auch Kate Moss soll bereits in Unterwäsche das grandiose Treppenhaus heruntergeschritten sein. Doch es ist gerade der morbide Reiz des bröckelnden Putzes und der knarrenden Dielen, der den Zauber von Portland Place 33 ausmacht - jedenfalls tagsüber und wenn man nicht so wie ich als Bettlektüre auf seinem Nachttisch "Dracula" von Bram Stoker und den Plan des Friedhofs von Highgate liegen hat. Denn ich möchte London auf den Spuren von vier meiner Lieblingsbücher bereisen. Zum Glück sind nicht alle Romane und Routen in meinem Gepäck so unheimlich. A. S. Byatts Literaturkrimi "Besessen" wird mich in die viktorianische London Library begleiten, Monica Alis "Brick Lane" ins multikulturelle East End. Meinen freundlichen Reisegefährten nach Notting Hill nehme ich gleich unter die Decke meines Himmelbettes, Michael Bonds Kinderklassiker "Paddington".

Sie interessieren sich für unsere Themen?
Kostenlosen Newsletter bestellen

Seite:

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. ...
  7. 11
  • Text: Meike Schnitzler
    Fotos: Ulrike Leyens
BRIGITTE WOMAN
im Abo