Verliebt in einen Freund
Wenn aus Freundschaft Liebe wird

"Tausendmal berührt / Tausendmal ist nix passiert / Tausend und eine Nacht / und es hat Zoom gemacht", singt Klaus Lage. Aber warum passiert plötzlich etwas? Was löst diesen Zauber aus? Simone und Lukas Winkler sagen: Dieser unglaubliche Zufall! Der Traum. Der Brief. Und dass beides am selben Tag kam.

Wenn zwei Menschen, die sich lange kennen, mehr wollen, müssen sie etwas dafür tun", sagt die Sexualwissenschaftlerin Ulrike Brandenburg. "Und zwar aktiv." Wir alle, so sagt sie, haben gelernt, dass Erotik - paff - plötzlich von allein da ist, ein Bauchgefühl, ein neurobiologisches Phänomen. Aber es gibt auch aktive Zugänge zur Erotik, nach dem Motto: "Wir mögen uns so gern, und bevor wir uns nun beide wieder auf die Suche begeben, könnten wir es einfach mal miteinander probieren." Ulrike Brandenburg ermutigt zum "wilden Denken", zum Reden über sexuelle Fantasien, zum Ausprobieren. "Da wird die emotionale Nähe, die zwei verbindet, erweitert um die Möglichkeit, auch Erotik zu entwickeln", sagt sie. "Oft entdecken die Betroffenen dabei, dass viel mehr geht, als sie dachten." Und plötzlich sind da die Schmetterlinge im Bauch, die all die Jahre fehlten.

Im "Lokus", einer gemütlichen Kneipe am Marheinekeplatz in Berlin-Kreuzberg, sitzen zwei Frauen, bestellen Milchkaffee und ein üppiges Frühstück und grinsen sich an. Das sind Anja und Anja Kofbinger, seit 18 Jahren Freundinnen, seit 7 Jahren ein Paar. Hier, in diesem Café, haben sie sich zum ersten Mal geküsst. Tausendmal berührt. Tausendmal ist nichts passiert. Und dann ganz plötzlich.

Es geschah an einem sonnigen Tag im Mai. Die eine Anja - sie ist Reiseverkehrskauffrau - wachte auf und dachte: "Yeah. Mir geht es gut. Ich fühl mich stark, ich sehe toll aus, es ist der perfekte Tag, um mich in eine schöne Frau zu verlieben!" Anja ist lesbisch. Sie hatte sich gerade von einer chaotischen Affäre erholt und zum ersten Mal seit Langem wieder Lust auf Neues. In dieser Stimmung traf sie sich mit Freundinnen zum Picknick. Sie sah die Mädels auf der Wiese sitzen. Und war enttäuscht. "Da waren nur lauter bekannte Gesichter. Wie sollte ich denn da jemanden kennen lernen?"

Seite:

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  • Text: Cornelia Gerlach
    Foto: iStockphoto
Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen