Fremdgehen
Wie geht es weiter - nach der Affäre?

Damit hat sie nicht gerechnet: dass ihr nach einer Affäre mit einem Fremden der eigene Mann so fremd sein könnte.

Ich bin eine Schläferin, eine Stress-Schläferin.

Wenn ich unzufrieden, unglücklich oder gar unglücklich verliebt bin, lege ich mich hin, mache die Augen zu und stell mich tot. Die schlimmsten Krisen meines Lebens habe ich verschlafen. Nicht dass ich im Wachsein nicht gelitten hätte. Nicht dass ich im Schlaf nicht geweint hätte. Aber technisch gesehen funktioniert das bei mir. Von außen besehen, für schlaflose Menschen, eine beneidenswerte Fähigkeit. Instinktiv hatte ich vermutlich auch in dieser heiklen Situation geglaubt, es könnte so klappen: Augen zu und durch. Ich hatte eine Affäre. Nach neun Jahren Ehe zum ersten Mal. Es war kein One-Night-Stand. Doch nach drei Tagen trennten sich unsere Wege, wir reisten ab zu den entgegengesetzten Enden der Erde. Es hatte eine Explosion gegeben, und schon währenddessen hatte ich überrascht gestaunt: Nie - so empfand ich es - hatte ich so leidenschaftlichen, ungehemmten, innigen, so unglaublich wunderbaren Sex gehabt. Es war grandios. Und es war vorbei.

Denn, um es mit einem Bild zu sagen: Ich wollte den Zug wieder auf Spur bringen. Es war, als wäre er auf ein anderes Gleis gesprungen, ein Gleis, das in eine andere Landschaft führt. Die war wild und verlockend. Doch die Zugführerin fühlte sich gehalten, die Weichen auf die gewohnte Strecke umzustellen. Denn im Zug sitzen noch andere Personen, ein guter Mann und Kinder und eine vernünftige Zukunft. Also einmal ausschlafen, und dann wieder business as usual. So hatte ich mir das vorgestellt. Ohne Geständnis, als wäre nichts passiert. Ich bin cool, dachte ich, denn ich war es auch früher gewesen, in einer ungestümeren Zeit vor der Ehe. Es war doch nur Sex. Dachte ich und hatte keinen Schimmer, was neun Jahre mit ein und demselben Körper mit einem machen. Und was außerordentlicher Sex.

Seite:

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  • Text: Katrin Krüger
    Credit: ~mya~ / photocase.com
Sie interessieren sich für unsere Themen? Kostenlosen Newsletter bestellen