Party-Wegweiser

Die Weihnachtsfeier in der Firma: Der große Spaß

Es gibt viele gute Gründe, sich auf die alljährliche Weihnachtsfeier in der Firma zu freuen. Der Beste: die Gäste. Ein Überblick.

  •  
  •  

Die Bosse

Foto: plainpicture/Dona

Für die großen Bosse ist die Weihnachtsfeier eine harte Bewährungsprobe. Jetzt müssen sie tun, wozu sie im Job-Alltag glücklicherweise viel zu selten kommen: sich unters Volk mischen. Die Mitarbeiter loben. Smalltalk statt Ansagen machen. Trotzdem lachen. Die meisten halten sich dabei leidlich wacker, trinken Bier, klopfen jovial auf Schultern, sagen: "Immer wieder herrlich, so ein Fest, was, Schröder?" Doch während die Stunden verrinnen, wächst in ihrem Herzen die Angst. Denn sie wissen in jeder Minute um das Schreckliche, das Unentrinnbare, das der Abend noch für sie bereithält: Sie müssen tanzen. Glücklich der Personalchef, die Top-Managerin, die dank einer wilden Party-Jugend noch einen Rest Rhythmus im Blut haben, aber, fürwahr, derer gibt es wenige. Und so sieht man ab Mitternacht schweißnassen Führungskräften beim Zucken und Schlängeln und Hüftwiegen zu, und ja: Alle anderen gucken auch. Es hilft nichts. Es muss sein. Es menschelt.

Sie interessieren sich für unsere Themen?
Kostenlosen Newsletter bestellen

Seite:

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  • Text: Christine Hohwieler
    BRIGITTE woman 12/12
BRIGITTE WOMAN
im Abo