Wechseljahre

Übungs-Videos: Mit Hormon-Yoga zu natürlicher Balance

Mehr Vitalität und Ausgeglichenheit mit Hormon-Yoga: Dinah Rodrigues hat die Hormon-Yoga-Therapie entwickelt. In unseren Videos zeigt die 86-Jährige die sanften Übungen.

  •  
  •  

Dinah Rodrigues - die Erfinderin des Hormon Yoga

Gedanken an das eigene Klimakterium schieben Frauen gern weit von sich, sagt Dinah Rodrigues. Erst wenn der hormonelle Aufruhr Beschwerden verursacht, suchen sie Hilfe. Schade, meint die Psychologin aus São Paulo. Denn wenn wir uns auf diese Zeit der Veränderungen vorbereiten würden, könnten wir unseren Organismus besser auf eine mehr oder weniger problemlose Menopause einstellen, auch ohne Hormonersatztherapie. Um den sinkenden körpereigenen Hormonspiegel wieder zu heben, hat sie mit Mitte 60 das ganzheitliche Hormon-Yoga entwickelt, das sie in ihrer Praxis und auch in Seminaren in anderen Ländern vermittelt. Darin sind Elemente aus verschiedenen Yoga-Richtungen vereint, die alle gezielt auf Eierstöcke, Schilddrüse, Hirnanhangsdrüse (Hypophyse) und Nebennieren wirken.

Die Brasilianerin ist selbst der beste Beweis für die Wirkung ihrer Hormon-Yoga-Therapie: Mit 86 Jahren strahlt sie vor Energie und Lebensfreude.

Einführung ins Hormon-Yoga

Die speziellen Übungen der Yoga-Therapeutin helfen Frauen in den Wechseljahren, ihre Hormone wieder ins Gleichgewicht zu bringen. In diesem Video stellt Dinah Rodrigues ihr Hormon-Yoga-Programm vor.

Sie interessieren sich für unsere Themen?
Kostenlosen Newsletter bestellen

Seite:

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. ...
  7. 11
  • Redaktion: Monika Murphy-Witt
BRIGITTE WOMAN
im Abo